Mindener Ruderverein mit zwei Teilnehmern bei den World-Masters in Kopenhagen

 

Vom 8. - 11. September fand in Kopenhagen die World Rowing Masters Regatta 2016 statt. Rund 3000 aktive RudererInnen aus 47 Nationen von allen 5 Kontinenten nahmen an der hervorragend organisierten Veranstaltung teil. Selbst Neuseeländer und Australier nahmen teil. 160 freiwillige Helfer – immer freundlich und hilfsbereit – sorgten dafür, dass diese Regatta zu einem großartigen Erlebnis wurde.

 

Vom Mindener Ruderverein nahmen nach dem erfolgreichen Abschneiden bei den Euro-Masters Ende Juli in München Christel Lutter und Ulrich Wagner auch an diesen World-Masters teil und kamen äußerst erfolgreich nach Minden zurück. Christel Lutter ging 7x und Ulrich Wagner 5x an den Start, in Booten mit nationalen und internationalen Renngemeinschaften.

 

Die Gesamtbilanz dieser Regatta ist also in Summe beachtlich: in 12 Rennen erreichten beide zusammen 6 erste, 3 zweite und 3 dritte Plätze. Die Ergebnislisten sind unter Regattaergebnisse 2016 gespeichert und ein ausführlicher Bericht zu diesem Ereignis ist unter Presseberichte zu finden.

Christel Lutter mit ihrem Achter am Siegersteg

Skifflehrgang am 04. September

 

Am Sonntagmorgen fand der diesjährige Skifflehrgang statt. Acht Ruderer wollten die Kunst des Einerfahrens erlernen und trafen sich am Bootssteg des Besser-Ruderclubs mit den Ausbildern. Hier sind für einen solchen Lehrgang sehr gute Bedingungen: keine Strömung, kein Schiffverkehr und die Trainer hatten immer Sicht- und Rufkontakt zu den Ruderern.

Ein ausführlicher Bericht folgt und es sind schon einige Bilder in der Bildergallerie.

Stegfest am 2. Juli zum 111-jährigen Bestehen

 

Am ersten Juliwochenende gab es eine große Party am Bootshaus anläßlich des 111-jährigen Bestehen des Rudervereins.

Dem Aufruf sind viele Vereinsmitglieder sowie Freunde des Vereins gefolgt und es wurde bis spät in die Nacht gefeiert. Da an dem Abend Deutschland gegen Italien gespielt hat, wurde für die Fussballfans in der Bootshalle ein Beamer mit großer Leinwand aufgebaut.

Weitere Fotos von diesem schönen Abend sind in der  Bildergalerie zu finden.

 

ACHTERTOUR 2016 

Auch in diesem Jahr fand die traditionelle 8er Tour des MRV von Han. Münden nach Minden statt. Da heißt es früh aufstehen! Denn um kurz nach 4:00 starten wir am Bootshaus. Dank der großartigen Unterstützung durch Fiete Schmidt gelingt der Bootstransport schnell und problemlos. In der JH Han. Münden gibt es ein ausgiebiges Frühstück bevor der 8er aufgeriggert und zu Wasser gelassen wird.

Ein kurzer Zwischenstop in Gieselwerder bei Sonne auf der Wiese vertreibt die ersten Druckbeschwerden. Vorbei geht es an Bad Karlshafen und dem KK Würgassen. Das Mittagessen auf der Terasse im Bootshaus Beverungen ist eine leichte und schmackhafte Gemüsesuppe, die uns nicht zu schwer im Magen liegt. 

Mit Kloster Corvey und Fürstenberg zeigt sich das Weserpanorama im Sonnenschein von der schönsten Seite. Am späten Nachmittag erreichen wir dann das Bootshaus in Holzminden. Ein kurzer Transfer bringt uns in das Hotel hoch über dem Wesertal mit einer schönen Aussicht. Da schmecken Wildschwein und Bier erst richtig gut. Auch sind hier die vergessenen 11er und 55er Kilometerschilder zu würdigen. 

Nach einem (ausnahmsweise) ruhigen Frühstück geht es die relativ kurze Strecke über Bodenwerder nach Hameln. So haben wir in Bodenwerder genug Zeit unsere Mittagspause zu genießen. Der Empfang in Hameln ist ausgesprochen herzlich um nicht zu sagen familiär! und übertrift die Erwartungen. 

Beim Bier am Grill auf der son- nigen Terrasse lassen wir den Abend ausklingen. 

Leider hat die Schleuse die Öffnungszeiten verlängert, so können wir schon um 8:00 schleusen. Das heißt jedoch: ein frühes Frühstück. Die Schleuse ist schnell passiert und es geht zügig in Richtung Rinteln. Nur ein kurzer Stop in Fuhlen liegt dazwischen. Das Wetter wird jetzt etwas wechselhafter nach- dem wir die letzten Tage von der Sonne verwöhnt wurden. In Rinteln werden wir traditionell mit Frikadellen (nach neuem Rezept) und Erdbeerkuchen empfangen. Eine wunderbare Fahrt, die dank der perfekten Organisation, der tollen Mann- schaft und des guten Wetters in bester Erinnerung bleiben wird.

Weitere Bilder befinden sich in der Galerie.

Langstreckenregatta in Rheine

Einen gelungenen Saisonauftakt für alle Beteiligten hatte der MRV bei der Langstreckenregatta in Rheine zu verzeichnen.

Bei strahlendem Sonnenschein gab es auf der Ems spannende Wettkämpfe. Der MRV war mit 3 Doppelvierern am Start

und konnte jeweils einen 2. einen 3. sowie einen 6. Platz belegen. Die Streckenlänge war 4.000 m,
dabei wurde die erste Hälfte gegen, dann nach einer Wende die zweite Hälfte mit der Strömung gerudert.
Für diese Strecke benötigten die Boote ca. 16 bis 22 Minuten.

 

Den 2. Platz erkämpften sich Andre Apel auf Schlag mit Dirk Körner, Jan Hasemann, Jörg Genesius und Steuerfrau Anja Dörenbeck. Im gleichen Rennen starteten Wolfgang Köbbe, Tobias Gumtz, Karsten Neppert, Tammo Hübner und Steuerfrau Karin Nellissen und landeten auf Platz 6. Dieses Rennen  war für die Crew der erste Start auf einer Regatta und 3 der Ruderer haben erst letzten Sommer beim Schnupperkurs überhaupt mit dem Rudern begonnen.

Den 3. Platz im MIxed Doppelvierer belegten Christel Lutter, Achim Bertram, Christoph Göppert, Anja Dorenbeck und Steuerfrau Karin Nellissen.

 

Weitere Bilder sind in der Bildergalerie

Auftakt zur Saison 2016 

Vom WSV Rinteln zum MRV - s.a. Presseberichte

<< Neues Bild mit Text >>

WetterOnline
Das Wetter für
Minden
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolfgang Köbbe